2017-02-20-TIEFENINDOKTRINATION DES UNRECHTSSYSTEMS

TIEFENINDOKTRINATION DES UNRECHTSSYSTEMS

Von robin : fermann, 20.02.2017

 

Ich möchte einen sehr interessanten Videobeitrag von Professor Rainer Mausfeld vorstellen:

 

https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack

 

Hier auch schriftlich als PDF:

 

http://www.uni-kiel.de/psychologie/mausfeld/pubs/Mausfeld_Die_Angst_der_Machteliten_vor_dem_Volk.pdf

 

Hier noch ein weiterer Videobeitrag von Herrn Mausfeld, der, wie ich finde, ebenfalls sehr interessant ist:

 

„Warum schweigen die Lämmer“:

 

https://www.youtube.com/watch?v=QlMsEmpdC0E

 

„Warum Wird das Volk überhaupt zu Lämmern gemacht. Warum benötigt es eigentlich einen Hirten. Und warum benötigt der Hirte einen Hütehund, um die Herde auf Kurs zu halten?“. Professor Rainer Mausfeld.

 

Es gibt in der Demokratie kein moralisches Kriterium. Demokratie und Wahlen sind Ersatzdrogen, sie werden als Legitimationsrhetorik benutzt, um die Menschen in die Irre zu führen. Die Idee der Demokratie ist so entleert worden, dass nichts anderes übrig geblieben ist als eine Demokratur.

 

Das Unrechtssystem besteht ausschließlich aus einer Politik aus Hass und Angst. Sie hat „Mechanismen geschaffen durch die sich die ökonomische Macht in politische Macht transformiert“. Es wird darüber hinaus Hass geschürt und Angst produziert. Hass gegen Andersdenkende, andere Rassen usw. Angst durch Terror, um das Denken der Menschen permanent zu blockieren. Mit dem Begriff Demokratie sind bis heute ganze Denkmöglichkeiten eliminiert worden. Mit skrupelloser psychologischer Kriegsführung werden Wille und Selbstwertgefühl der Menschen gebrochen. Fakten und Denkmöglichkeiten werden unsichtbar gemacht. Indoktrination ist systematisch eingepflanzt worden.

 

Systemkritiker werden mundtot gemacht. Mit falschen Wörtern wird das Denken der Menschen organisiert. Die Begriffe Verschwörungstheorie, Antisemitismus, Populismus, Rechtsradikalismus usw. dienen als ideologischer Ballast und Giftinfusionen, um mit dieser perfiden Verklammerungslogik gedankliche Sperrgebiete aufzubauen.

 

Die Schule hat nur das Ziel, mit Tiefenindoktrination gehorsame Menschen heranzuziehen. An den Universitäten wird auch nicht mehr ergebnisoffen, sondern ideologisch ergebnisorientiert gelehrt.

 

„(…) Ausbildungssysteme sind nicht entwickelt worden, um echtes Wissen zu vermitteln, sondern um das Volk dem Willen der Herrschenden gefügig zu machen. Ohne ein raffiniertes Täuschungssystem in den Schulen wäre es unmöglich, den Schein der Demokratie zu wahren.

 

(…) es ist nicht erwünscht, dass der normale Bürger selbstständig denkt, weil man der Auffassung ist, dass Leute, die selbstständig denken, schwer handzuhaben sind.

 

Nur die Eliten sollen denken, der Rest soll gehorchen oder den Führern folgen, wie eine Hammelherde.

 

Diese Doktrin hat, auch in der Demokratie, alle staatlichen Erziehungssysteme von Grund auf verdorben“. Das hat der Philosoph, Mathematiker und politische Aktivist Bertrand Russell (1872-1970) bereits 1922 in Free Thought And Official Propaganda offenbart.

 

Das zeigt uns, dass wir in einem totalitären Faschismus leben, solange wir im System bleiben und von den verkappten Salon-Faschisten, die sich Politiker nennen, regiert werden.

 

Gegen das Unrechtssystem zu kämpfen bedeutet Selbstzerstörung. Verlasse das marode System, damit Du für Dich und Deine Kinder eine gesunde Zukunft aufbauen kannst.

 

Zugleich zeigt und bestätigt uns das Ganze, dass wir mit der Staatsgründung nach dem Völkerrechtssubjekt auf dem besten Weg sind. Bis ans Ziel wird es noch viele Hürden und Barrikaden geben. Dennoch werden wir alles mit Liebe, Wahrheit und Klarheit überwinden.