2017-03-12-FASCHISMUS IN EUROPA

FASCHISMUS IN EUROPA

Von robin : fermann, 12.03.2017

 

Die türkische Familienministerin Fatma Betül Sayan Kaya durfte gestern Abend im türkischen Generalkonsulat in Rotterdam nicht zu den Türken sprechen. Sie musste ca. 30 Meter entfernt vom Konsulatsgebäude stundenlang in ihrem Auto warten. Heute hat sie auf der Pressekonferenz erklärt: „Uns wurde nicht mal erlaubt die Grundbedürfnisse zu erfüllen“. Mit anderen Worten, die Ministerin ist daran gehindert worden, zur Toilette zu gehen.

 

Zuvor hatte die niederländische Regierung den Wahlkampfauftritt im türkischen Konsulat als „unerwünscht“ erklärt. Das ist ein Wortspiel der niederländischen, vermeintlichen Demokraten. Der Begriff „unerwünscht“ wird dann in der Praxis in ein Verbot umgewandelt. Vor dem Gebäude des Generalkonsulats sammelten sich viele Türken, die den einzigen Wunsch hatten, dass die Ministerin zu ihnen sprechen darf. Die Erfüllung dieses Wunsches wurde mit einem massiven Polizeieinsatz und Gewalt verhindert. Ich habe dies selbst alles live via Internet angesehen. Das ist Faschismus, mit anderen Worten kann man die Vorgänge nicht erklären.

 

Die deutschen Mainstream-Medien jonglieren mit seltsamen Begriffen, um die Köpfe der Menschen zu verderben. Um den Begriff Ausnahmezustand bewusst zu vermeiden, spricht die Presse unisono von einer „Sonderzone“ in Rotterdam: „Das gesamte Stadtgebiet von Rotterdam wurde zur Sonderzone erklärt“. Den Begriff „Ausnahmezustand“ versteht man sofort, da geht es um Unerlaubtes. Aber der Begriff „Sonderzone“ erscheint recht schwammig.

 

Warum macht ausgerechnet die Niederlande so etwas?

 

Weil die niederländische Potentaten untereinander mit 13 Blutlinien verwandt sind. Weil diese Finanzmagnaten Erdogan vernichten wollen, deshalb ist mit Entschlossenheit beschlossen worden, nicht den Wahlkampf für das Verfassungsreferendum in der Türkei zu erlauben. Der entscheidende Kulminationspunkt für diese Mafia war das Treffen von Erdogan und Putin am 10. März in Moskau, in dem Milliarden-Verträge zwischen Russland und der Türkei beschlossen wurden.

 

Faschismus

 

Der Faschismus ist nicht von heute auf morgen nach Holland gekommen. Der Faschismus bestand und besteht seit 1945 im gesamten Europa. Ihn haben die Zionisten und deren Terrorstaat USA bereits meisterhaft seit 1945 nach und nach professionell installiert. Dieser Faschismus ist nicht mit dem herkömmlichen Faschismus zu vergleichen, weil er noch perfider und gefährlicher ist. Denn es ist ein Faschismus der Finanzbarone. Und sie wollen heimlich und leise die Menschheit vernichten.

 

Wir leben in einer Welt des Scheins und der Täuschung. Kapitalismus und Imperialismus haben einen neuen, scheinheiligen Namen, nämlich "Globalisierung".

 

Wir haben mit ständigen Verwerfungen zu tun. Menschenrechte und Zivilcourage sind in der Gesellschaft fast zerstört worden. Repressionen nehmen ständig zu. Seit Jahrzehnten werden das Selbstbewusstsein und die Vernunft der Menschen zerstört, dadurch hat das Abstraktionsvermögen der Menschen nachgelassen. Für die Indoktrination und Gehirnwäsche der Menschen werden an verschiedenen Instituten Milliarden Steuergelder im Jahr verschleudert. Diese Mafia behandeln die Völker wie Knechte. Nicht nur die Wahrnehmung der Menschheit wird weltweit manipuliert und beeinflusst, sogar unsere Nahrung, das Wasser, unser Geschmack, das Wetter und Wetter-Katastrophen werden von dieser Bande organisiert, manipuliert und durchgeführt. Unsere Umwelt wird verschmutzt und unser Himmel wird mittels Chemtrails verseucht. Ist das nicht Faschismus?

 

Die Logenpresse strengt sich vermehrt an, um die Wahrheit weiterhin zu diskreditieren. Sie verdrängt die eigene Dummheit und versucht diejenigen, die über die Wahrheit berichten, als dumm darzustellen. Das Problem ist, sie haben die Hebel in der Hand und können die Massen erreichen. Hingegen haben diejenigen, die die Menschen redlich informieren möchten, nicht die gleichen Instrumente in der Hand, um eine breite Diskussion in der Öffentlichkeit zu starten. Deshalb ist es schwierig, ein Gleichgewicht zu balancieren. Es ist egal was ich oder andere schreiben werden, es wird in der Logenpresse totgeschwiegen, weil sie diesbezüglich jegliche Diskussion verhindern wollen. Deshalb hat man den Begriff "Verschwörungstheorie" kreiert, um ihn permanent als Keule zu schwenken.

 

Wenn man das ganze Problem aus der Sicht der deutsche Zeitungen, wie die FAZ und anderer Zeitungen, die nach 1945 ihre Lizenz von der CIA bekommen haben, betrachtet, kann man eigentlich verstehen, warum sie weiterhin verzweifelt versuchen, sich zu rechtfertigen und den Begriff Verschwörungstheorie nicht loswerden möchten. Denn das ist unterdessen ihre einzige Waffe, mit der sie noch die große Öffentlichkeit manipulieren können. Das ist ungefähr mit einem untergehenden professionellen Schwimmer im Ozean zu vergleichen, der retten möchte, was zu retten ist. Das ist die Devise der erbärmlichen Politik der Logenpresse und deren Schreiberlinge.

 

Der Begriff "Verschwörungstheorie" ist eine Original-Idee bzw. eine Erfindung der größten Terrororganisation CIA. Wer etwas anderes behauptet, soll es bitte beweisen. Anfang der 1960er Jahre war der Begriff "Ermordungstheorie" von der CIA erfunden worden, um von den eigentlichen Fakten abzulenken und Gegner als unseriös und unglaubwürdig darzustellen und zu widerlegen. Aber weil das nicht gut funktioniert hat, wie später nach der Ermordung des US-Präsidenten J. F. Kennedy, hat die CIA sich eben den Begriff "Verschwörungstheorie" ausgedacht, um die Intellektuellen, die die schmutzigen Machenschaften der CIA anprangerten, zum Schweigen zu bringen. Damit ist die CIA erfolgreicher geworden. Denn der Begriff "Verschwörungstheorie" ist mittlerweile weltweit in aller Munde. Wenn irgendetwas nicht ins Konzept der Machthaber und Geheimdienste sowie Presse und Medien passt, wird ganz schnell mit der Verdrehung der Tatsachen begonnen, um die Menschen zu manipulieren. Und die gesteuerten Meinungsmacher, die sogenannten Alpha-Journalisten, verkaufen sich als Prostituierte und pervertieren die Wahrheit und servieren dies. Wer heute mit dem Begriff "Verschwörungstheorie" anfängt und die Gegner so zu eliminieren versucht, ist entweder blöde oder er kommt in den Verdacht, mit Geheimdiensten zusammen zu arbeiten. Das ist definitiv so und nicht anders. Die Geheimdienste sind die größten Sponsoren der sogenannten Alpha-Journalisten.

 

Völker Europas und aller anderen Kontinente: Einigt euch und gründet eure eigenen Völkerrechtsubjekte – neue, souveräne Staaten – und befreit euch von diesem Faschismus der Finanzmafia. Nehmt als Beispiel Österreich, habt Mut und zeigt Geschlossenheit.