2017-04-25-STAATSVERWEIGERER

„STAATSVERWEIGERER“

Von robin:fermann, 25.04.2017

 

Nun hat sich auch die deutsche Wochenzeitung „Die Zeit“ dem Thema der sogenannten „Staatsverweigerer“ angenommen. Eine Catharina Felke schreibt auf der Online-Seite der besagten Wochenzeitschrift und „kommt vom Hölzchen aufs Stöckchen“, dennoch wird sie mit der babylonischen Sprachverwirrung nicht so ganz fertig. Siehe Link:

 

http://www.zeit.de/politik/2017-04/staatsverweigerer-oesterreich-staatsleugner-gesetz-verbot

 

Was ist ein Staatsverweigerer?

 

Staatsverweigerer sind diejenigen, die einen existierenden Staat verweigern. Die Frage ist, welcher Staat wird verweigert? Der Staatenbund Österreich und der Staatenbund Deutschland verweigern nicht den Staat an sich, sondern haben selber, nach dem Völkerrecht-Subjekt, eigene Staaten gegründet und lehnen den alten „Staat“, der im Grunde kein Staat war und ist, ab, weil er eine Staatssimulation auf höchstem, kriminellen Niveau betreibt. Die Menschen müssen Fragen stellen, nach welchen Kriterien die Firma „Republik Österreich“ und die „Bundesrepublik GmbH“ Staaten sind? Weil diese Firmenkonstrukte keine Staaten sind, haben die Menschen in Österreich und in Deutschland aus der Mitte des Volkes eigene Staaten gegründet. Dass dies geht, wussten die Menschen früher nicht, deshalb konnten sie auch nur tatenlos zuschauen. Die Präsidentin monika:unger hat dies gewusst und in die Tat umgesetzt.

 

Ich habe bereits in meinem Artikel vom 24.01.2017 „Betrug und Schwindelei“, Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt zitiert und wiederhole das Zitat, zumal der verstorbenen Helmut Schmidt Herausgeber der Wochenzeitschrift „ Die Zeit“ war:

 

„Der verstorbene Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt redete Klartext. Er sagte anlässlich der Verleihung des Westfälischen Friedenspreises an ihn in Münster am 23.09.2012 wortwörtlich: „Tatsächlich aber sind die europäischen Völker, ihre Staaten, ihre nationalen Volkswirtschaften, sind alle Unternehmen von der Entwicklung in der Welt, von der ich sprach, auf das Stärkste berührt. Sie wissen es nur noch nicht. Sie haben es nur noch nicht verstanden. Die beklagen sich über einige der Folgen und geben jeweils ihrer eigenen Regierung die Schuld. Das hat sie nun davon. Das sie unbedingt regieren wollten. Eine einzelne Regierung kann in dieser Welt nicht mehr bestehen. Eine einzelne Regierung eines Staates von ganzen 80 Millionen Menschen allein kann nichts mehr bewirken. Eine einzelne Regierung eines Staates der noch viel kleiner ist als wir, kann auch nichts mehr bewirken“.

 

Obwohl Schmidts Rede damals von Phönix-TV Live übertragen wurde, ist keine einzige Zeitung auf diese Äußerung von Helmut Schmidt eingegangen. Siehe Video:

 

https://www.youtube.com/watch?v=6Yv82tA5XQ4“

 

Siehe Anlage:

 

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-01-24-betrug%20und%20schwindelei.html

 

Das ist doch offensichtlich. Wer kann die oben zitierte Aussage von Helmut Schmidt widerlegen?

 

Bitteschön Frau Felke, wenn Sie es können, tun Sie es.