2017-05-02-BOTSCHAFT IST ANGEKOMMEN

BOTSCHAFT IST ANGEKOMMEN

Von robin:fermann, 02.05.2017

 

Dem Unrechtsystem in Wien wird es mit Sicherheit nicht gelingen die Präsidentin monika:unger, und weitere 23 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, die schon seit 11 Tagen gewaltsam gefangen gehalten werden, in die gewünschten Bahnen zu lenken.

 

Die Schurken, Schergen und Scharlatane des Wiener Regimes, Sobotka und Brandstetter, versuchen gebetsmühlenhaft mit dreistem Schwindel den Staatenbund Österreich als „kriminelle Organisation“ in der Öffentlichkeit darzustellen.

 

Unterdessen weiß ich definitiv, dass der Aufruf mit der Überschrift „VÖLKERRECHTVERBRECHEN“, über die Angriffe auf den Staatenbund Österreich, in Moskau angekommen ist. Ob Moskau diese Botschaft ernst nimmt und intervenieren wird, vermag ich nicht zu beurteilen.

 

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/v%C3%B6lkerrechtsverbrechen.html

 

Servus TV wird am Donnerstag, um 21:15 Uhr, einen Bericht über den Staatenbund Österreich ausstrahlen. Die Verantwortlichen des Senders haben zugesagt, dass sie eine objektive Berichterstattung machen werden.

 

Der Geschäftsführer von Servus-TV, Dietrich Mateschitz, ist der Chef von Red Bull in Österreich.

 

Ein sehr lesenswertes Interview in der „kleinezeitung“ vom 08. April:

 

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/chronik/5197881/Dietrich-Mateschitz-im-Interview_Red-BullChef-rechnet-mit

 

Herr Mateschitz ist im Interview sehr systemkritisch, indem er unter anderem sagt: „Viele Dinge werden auch zu Unrecht kritisiert, wie der versuchte Dialog mit Russland. Es macht einfach keinen Sinn, über einen Wirtschaftsboykott zu versuchen, ein Land wie Russland - auch und schon gar nicht mithilfe der EU - in den Ruin zu treiben. Vor allem, weil das auch für uns, für ganz Europa einen Verlust in Milliardenhöhe bedeutet. Russland ist ein Teil Europas, und was sonst, wenn kein beginnender Dialog, sollte zielführend sein? Doch das Meinungsdiktat des politisch Korrekten sagt: Russland ist ein Schurkenstaat, das Böse schlechthin, und wir sind die Guten. Und jeder, der das nicht so sieht, liegt falsch. Dann ist auch schnell Schluss mit Meinungsfreiheit, denn die wird ja nur gewährt, solange man dieselbe Meinung vertritt wie sie. Ich brauche niemanden, der mir sagt, wer meine Feinde sind. (...) Auch wenn man sich damit sofort in alle Richtungen verdächtig macht: In Amerika wird man als Kommunist abgestempelt, in Europa als Verschwörungstheoretiker oder Rechtspopulist. (...) Die Politik, die sich in politischer Correctness ergeht, und eine selbst ernannte sogenannte intellektuelle Elite, bei der man bei bestem Willen weder einen wesentlichen wirtschaftspolitischen noch einen kulturpolitischen Beitrag für unser Land erkennen kann. (...) Aber es scheint schon so, dass sich niemand mehr die Wahrheit zu sagen traut, auch wenn jeder weiß, dass es die Wahrheit ist. (...) Das ureigenste aller Menschenrechte ist das auf Eigenverantwortung, und das nehmen sie dir. Sie manipulieren, reglementieren, überwachen, kontrollieren. Und der gläserne Mensch ist genauso ein Albtraum wie die Meinungsdiktatur. Jetzt will man auch noch das Bargeld abschaffen! Wen bitte hat es zu interessieren, was und wo ich zu Abend gegessen habe oder was ich meiner Familie und Freunden zu Weihnachten schenke? (...) Ich habe mir nur versprochen, dass ich mit dieser allgemeinen Nörgelei aufhöre und die Dinge beim Namen nenne. Das hat nichts mit Wutbürger zu tun, sondern mit der Verantwortung eines mündigen und kritischen Bürgers. Und diese Verantwortung haben alle. Es beleidigt einfach meine Intelligenz, wenn man uns nach wie vor für manipulierbar und blöd verkaufen will.“

 

Europa braucht aus allen Schichten der Gesellschaft mutige Menschen die das Unrechtsystem und dessen Handlanger sowie Politikdarsteller auf den Kopf stellt und in die Schranken weist.

 

Themenwechsel:

 

Das US-Außenministerium hat wegen einer vermeintlich anhaltenden Gefahr von Anschlägen eine Reisewarnung für Europa herausgegeben. Sie weist auf angeblich anhaltende Bedrohungen durch Terroranschläge in ganz Europa bis zum 1. September 2017 hin. Darüber hinaus wird explizit hingewiesen, dass die Vorfälle in Frankreich, Russland, Schweden und im Vereinigten Königreich zeigen, dass die Terrororganisationen (IS-ISIS oder DAISCH), Al-Qaida und ihre Mitgliedsorganisationen die Möglichkeit haben, Terroranschläge in Europa zu planen und zu auszuführen.

 

https://travel.state.gov/content/passports/en/alertswarnings/Europe.html

 

Damit erhebt sich die Frage, warum ausgerechnet bis zum 01. September? Möglicherweise wird Frankreichs Präsidentschaftskandidatin Le Pen gewinnen. Deshalb kündigt der Terrorstaat USA schon heute an, dass in Europa Bomben hochgehen werden. Leider werden die manipulierten Menschen diese Warnung aus den USA als Aufklärung auffassen. Die Wahrheit ist, die größte Terrororganisation der Welt, die CIA, wird über ihre Subunternehmer, wie IS-ISIS, oder ähnliche Terrororganisationen, viele unschuldige Menschen töten. Dafür ist gesorgt worden, indem von der CIA unzählige gut ausgebildete junge Leute, unter dem Denkmantel „Flüchtlinge“, nach Europa geschmuggelt wurden.

 

Dennoch bleiben wir weiterhin in der Liebe und in Wahrheit und Klarheit, und klären die Menschen auf.