2017-05-16-PSYCHOTERROR

PSYCHOTERROR

Von robin:fermann, 16.05.2017

 

Ich habe heute Morgen eine Meldung aus Österreich erhalten, in der es heißt: „Alle Gefangenen sind zur Zeit in Linz zwecks psychologischer Untersuchung.“ Das heißt, die Präsidentin monika:unger und weitere 19 Mitglieder des Staatenbundes Österreich, die seit 25 Tagen gewaltsam im Kerker festgehalten werden, sind, gegen ihren Willen, gewaltsam nach Linz gebracht worden, um sie angeblich psychisch zu untersuchen.

 

Daraufhin habe ich das Scheinjustizministerium in Wien angerufen und mich mit dem Magister Jocher verbinden lassen. Ich wollte wissen, ob er mir die oben genannte Meldung bestätigen kann. Daraufhin sagte er, er muss sich erkundigen und würde mich zurückrufen. Ich gab ihm also meine Telefonnummer. Er hat tatsächlich mich zurückgerufen und mir mittgeteilt, dass das Ministerium über laufende Ermittlungsverfahren keine Stellungnahmen abgibt. Ich soll beim Landesgericht in Graz nachfragen. Ich habe Landesgericht in Graz angerufen und mich mit Frau Barbara Schwarz verbinden lassen. Sie hat mir am Telefon diese Meldung verneint und bat mich schriftlich die Anfrage zu stellen.

 

Hier ist die Anfrage an Landesgericht in Graz:

 

Sehr geehrte Frau Schwarz,

 

wie schon am Telefon gesagt, habe ich heute Morgen eine Meldung aus Österreich erhalten, in der es heißt: „Alle Gefangenen sind zur Zeit in Linz zwecks psychologischer Untersuchung.“ Es handelt sich hierbei um Frau Monika Unger und 19 ihrer Freunde.

 

Daraufhin habe ich beim Justizministerium in Wien angerufen und wurde mit Magister Jocher verbunden. Ich habe Herrn Jocher die Situation geschildert und er hat meine Telefonnummer notiert und wollte sich erkundigen und mich zurückrufen. Das hat er auch getan und mir mitgeteilt, dass das Ministerium über laufende Ermittlungsverfahren keine Stellungnahmen abgibt. Ich soll beim Landesgericht in Graz nachfragen. Deshalb habe ich Sie angerufen. Sie haben am Telefon diese Meldung verneint und baten mich schriftlich die Anfrage zu stellen.

 

Meine Bitte und Frage ist, ob sie mir diese oben genannte Meldung bestätigen können?

 

Weiterhin möchte ich wissen ob die psychologischen Untersuchgenen schon gemacht worden sind oder noch bevorstehen?

 

Mit freundlichen Grüßen

Hier ist die Antwort von Landesgericht in Graz:

 

Sehr geehrter Herr Fermann,

 

ich bitte Sie um einen Nachweis, dass es sich bei Ihrer Anfrage um eine Anfrage eines Journalisten handelt, andernfalls kann ich leider keine Auskunft erteilten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Mag. Barbara Schwarz

Richterin des Landesgerichtes

Leiterin der Medienstelle

 

Das ist im Grunde die Bestätigung, dass die Firma „Republik Österreich“ mit illegalen Mitteln agiert und unschuldige Menschen mit kriminellen Terrormitteln psychiatrisiert. Sie hat keinerlei Legitimation, dennoch simuliert sie großmäulig einen Staat und spricht sogar von „Demokratie“ und „Rechtstaat“. Sie ist jedoch nicht einmal in der Lage, eine Anfrage zu beantworten. Das ist nicht nur ein beschämendes Armutszeugnis der Firma „Republik Österreich“, sondern sogar ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

 

Das nazizionistische Regime in Wien begeht Selbstmord.

 

Ferner habe ich beim Servus-TV angerufen und gebeten, der Sache nachzugehen.

 

monika und ihre Freunde haben den Menschen in Österreich nur die Wahrheit mitgeteilt, um das Österreichische Volk den Weg der Freiheit zu zeigen. Und die Wahrheit ist Grundlage der Freiheit. Geistige Voraussetzung von Freiheit ist die Wahrheit.

 

Mit Liebe und Klarheit haben monika und ihre Freunde nur die Wahrheit gesagt und Menschen aufgeklärt. Davon hat das faschistische Regime in Wien Angst, so dass sich die Frage stellt: wie lange noch?