2017-05-17-TERROR UNTER FALSCHER FLAGGE

TERROR UNTER FALSCHER FLAGGE

Von robin:fermann, 17.05.2017

 

Ich war von Anfang an der Meinung, dass hinter dem Sprenganschlag gegen die Fußballspieler von Borussia Dortmund der Geheimdienst steckt. Das nennt man „Terrorismus unter Falscher Flagge.“ Eine andere Erklärung gibt es dafür nicht, wenn man den ganzen Wirrwarr der „Staatsanwaltschaft“ und der Mainstream-Medien durchschaut.

 

„Fünf Wochen nach dem Sprengstoff-Anschlag auf die Mannschaft des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund gibt die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen ab. Seit Dienstag ist die Staatsanwaltschaft Dortmund für das Verfahren zuständig, wie in Karlsruhe mitgeteilt wurde. Der Generalbundesanwalt leitet die Ermittlungen zu schweren Straftaten gegen die innere Sicherheit, also etwa bei Terrorangriffen. Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus am 11. April waren am Tatort drei Bekennerschreiben aufgetaucht, die den Verdacht auf islamistische Attentäter lenkten. Inzwischen halten die Ermittler aber einen 28-jährigen Deutsch-Russen für den Täter. Er soll die Sprengsätze gezündet haben, um mit Kursverlusten der BVB-Aktie an der Börse große Gewinne zu machen.“

 

Das ist eine DPA-Meldung von gestern. Die deutsche gedruckte Logenpresse hat diesen DPA-Bericht heute ganz klein veröffentlicht.

 

Das ist die Mentalität der faschistisch nazizionstische Presse und Medien in Deutschland. Erst protzig und großkotzig von einem „Islam-Terror“ in Deutschland zu sprechen, um dann recht kleinlaut zu werden. Ich habe bereits dreimal darüber geschrieben und will mich nicht wiederholen. Hier die drei Links.

 

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-04-13-dortmunder%20story.html

 

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-04-15-wenn%20eine%20kr%C3%A4he%20zum%20wegweiser%20wird.html

 

http://robinfermann.de/robin%20fermann-2/2017-04-22-die%20banditen%20haben%20keine%20prinzipien.html

 

Das ist noch lange nicht alles. Schauen sie mal diese Niedertracht an: „Mörder, Moslem und Migranten“

 

https://brd-schwindel.org/borussia-dortmund-moerder-moslems-und-migranten/

 

Diese armseligen und bemitleidenswerten Leute nennen sich sogar Alternativ-Medien und wollen angeblich mit ihrer obskuranten Logik und einer rudimentär vorhandenen Paranoia das deutsche Volk von der zionistischen Mafiabande retten. Mit solchen Obsessionen könne sie länger warten. Sich bei der Propaganda der Verbrecherbande zu bedienen und ideologisch alternativ zu sein, passt nicht zusammen. Deshalb kann ich mit aller Deutlichkeit sagen, aus euch wird nichts werden. Ihr seid Zuträger des sogenannten „Verfassungsschutzes“

 

Nur die Liebe zu den Menschen, sowie Wahrheit und Klarheit führt die Menschheit zu Freiheit und Frieden. Hass und Aggression führt zur Dunkelheit und dient im Endeffekt der Ideologie der Banditen, die das deutsche Volk seit ewig als Sklaven halten.

 

Themenwechsel:

 

Der Chef der Chasarenmafia und der ewige Verbrecher gegen die Menschlichkeit ist Baron Totschild. Seine Mittäter und Konsorten sowie die Kommandozentrale des weltweiten Krieges, der Vatikan, dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Das Pentagon ist das größte Geschwür des Terrors und Verbrechens. Über das Pentagon konnte die größte Firma des Terrors, NATO, seine Macht in Europa und anderswo erweitern.

 

Die Pläne für das nächste weltweite Schlachtfeld im Nahe Osten, Afrika und Asien sowie in Europa sind längst fertig. Rothschild will sie zwischen dem 1. und dem 4. Juni 2017 in Virginia, Westfields Marriott Hotel von seinen weltweiten bedingungslosen Dienern nur bestätigen lassen. Dieser besagte Ort ist nur 25 Minuten vom Pentagon entfernt. Es gibt einen besonderen Grund dafür, warum dieser Ort ausgewählt worden ist. Nämlich 8 von den 10 wichtigsten Entscheidungsträgern im Pentagon über Kriege, nutzen diesen Weg zu sich nach Hause. Und was Kriege anbelangt, diese 8 Leute bestimmen über das Schicksal der Welt. Einer davon ist der Ex-CIA-Chef Petraeus, ein Vier-Sterne-General. Er ist zugleich der Gründer der Terrororganisation ISIS bzw. IS, auch DISCH genannt. Mehr dazu später.