2018-09-05-VORSICHT FALLE

VORSICHT FALLE

Von robin:fermann, 05.09.2018

 

Es gibt, insbesondere in Ostdeutschland, zunehmend Demonstrationen gegen die Regierung. Die Medien berichten von Neonaziaktionen. In Wirklichkeit werden diese Protestbewegungen von der CIA organisiert. Die deutsche Presse würde sich hüten die CIA beim Namen zu nennen. Denn alle deutschen Medien haben ihre Lizenz von der CIA bekommen. Sie können sicher sein, dass in jeder Redaktion der deutschen Medien mindestens ein Drahtzieher der CAI sitzt. Ich weise hier explizit auf die Aussage des Ex-Generals der Bundeswehr und zuletzt Chef des Abschirmdienstes MAD, also dem Geheimdienst der Bundeswehr, Gerhard-Helmut Komossa hin. Er schreibt in seinem Buch „Die deutsche Karte“ auf den Seiten 21 und 22 folgendes über die ewige Versklavung Deutschlands:

 

„Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter „Strengste Vertraulichkeit“ eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute kaum jemandem bewusst sein dürfte. Danach wurde einmal „der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien“ bis zum Jahr 2099 fixiert. Zum anderen wurde geregelt, dass jeder Bundeskanzler Deutschlands auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung des Amtseides die sogenannte „Kanzlerakte“ zu unterzeichnen hatte. Darüber hinaus blieben die Goldreserven der Bundesrepublik durch die Alliierten gepfändet.“

 

Diese Aussage von einem General und früheren Chef des Geheimdienstes der Bundeswehr sagt deutlich, dass die US-Administration und dessen Geheimdienste bis 2099 das Sagen über die deutschen Medien und über Deutschland insgesamt haben. Aber nicht nur das, die deutschen Geheimdienste, also der sogenannte Verfassungsschutz-Staatsschutz, der Bundesnachrichtendienst (BND) oder Abschirmdienst (MAD) der Bundeswehr, sind allesamt Ableger der CIA. Alle deutschen Geheimdienste haben in Hülle und Fülle V-Männer. Diese V-Männer arbeiten alle im Interesse der CIA. Wenn sie gebraucht werden, treten sie sofort in Aktion, weil sie dafür Geld bekommen.

 

Der Grund warum im Moment angebliche Nazis, aber im Grunde Söldner der CIA in Aktion sind, ist, dass sich Deutschland in gewisser Hinsicht von Washington loslösen will. Außerdem will sich Deutschland der Türkei und Russland annähern. So viel ist sicher. Es gibt dennoch ahnungslose oder willenlose Marionetten die mitmarschieren, weil sie sich erhoffen, dass dies zu Veränderung führen würde. Aber sie hoffen vergebens.

 

Der nazizionistische Faschismus der USA und dessen Verbündete, versuchen seit geraumer Zeit viele Länder mit Dollarerhöhungen zu Fall zu bringen. Unter anderem auch die Türkei. Auch das ist vergebens, denn die Zukunft des Dollars sieht nicht rosig aus. Ich habe schon einmal darauf hingewiesen, dass es nur eine Kraft gibt die den Dollar wertlos macht, und das ist der türkische Nationalismus. Die Anzeichen sind da. Die Türkei hat es mittlerweile geschafft, viele Länder im Kaukasus dazu zu gewinnen, dass sie nicht mehr mit dem Dollar sondern mit ihrer eigenen Währung handeln. Das ist der Anfang vom Ende des Dollars.

 

Ob wir Menschen weltweit es wollen oder nicht, die Vorbereitungen für den dritten Weltkrieg laufen auf Hochtouren. Der gesamte Focus zielt auf das Mittelmeergebiet und die Seidenstraße. Die Zeichen mehren sich von Tag zu Tag.

Es gab bis vor kurzem einem großen Konflikt zwischen den USA und Großbritannien. Dies scheint vorbei zu sein, denn es gibt seit Monaten Verhandlungen, um eine Lösung zu finden. Die Lösung wird wahrscheinlich bald mit einem Friedensvertrag besiegelt. Darüber werden wir sicherlich nichts erfahren. Dann können die USA und Großbritannien wieder gemeinsam in der Weltpolitik mitspielen. Ich möchte an der Stelle die Leser darauf aufmerksam machen, wie ich zu diesem Schluss gekommen bin. Wenn man die Geschehnisse hinterfragt, wird man mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Wahrheit finden. Unterdessen gibt es weder in den USA noch in Großbritannien Terroranschläge. Warum nicht? Weil es vorher zwischen beiden Partnern Krieg gab. Deshalb haben sie mithilfe ihrer eigenen Terrororganisationen, egal wie sie heißen, in den USA und in Großbritannien Bomben hochgehen lassen. Mittlerweile ist das Problem besänftigt.