2019-02-09-BANKROTTERKLÄRUNG

BANKROTTERKLÄRUNG

Von robin:fermann, 09.02.2019

 

Am 25.01.2019 hat das Grazer Gericht nach 22 Monaten Geiselhaft gegen die Präsidentin des Staatenbundes Österreich monika:unger geurteilt. 14 Jahre lang soll sie wegen Hochverrats sitzen. Die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft und das Urteil des Gerichts wurden damit begründet, dass der Staatenbund Österreich gefährlicher als alle anderen bisherigen Bewegungen sei. Er wurde sogar schlimmer als die Terrororganisationen des sogenannten „Islamischen Staates“ dargestellt.

 

Ich betrachte das Ganze als eine Bankrotterklärung des Unrechtssystems. Wie ist es mit dem gesunden Menschenverstand zu erklären, eine absolut friedliche Bewegung, dessen Motto Liebe, Wahrheit und Klarheit ist, mit dem Terrorismus und ähnliche Verbrecherbanden zu vergleichen?

 

Der Staatenbund Österreich war und ist in der Geschichte der Menschheit eines der gesundesten Bewegungen. Weil das Unrechtsystem und dessen Handlanger nicht in der Lage waren, diese wunderbare Bewegung von innen aus wirkungsloser zu machen oder sie zu unterwandern, wurde sie brutal angegriffen.

 

Die Medien haben ständig den Vorwurf des Terrorismus gegen den Staatenbund Österreich und dessen Präsidentin verbreitet. Das Problem wurde permanent verzerrt dargestellt. Der Terrorismusvorwurf ist mittlerweile eine Wunderwaffe und sogar ein Glaubensbekenntnis, um das Volk andauernd einzulullen. Die Wahrheit verschwimmt im Nebel.

 

Dieses erbärmliche Urteil ist ein Skandal von erschreckendem Ausmaß. Es ist dubios und zugleich ein Desaster. Das Urteil ist einfach nur absurd. Und es als Ergebnis des Rechtstaates zu verkaufen, ist noch viel schlimmer. Die Protagonisten des Unrechtssystems müssen wissen, dass ihre Verbrechen durch ein Urteil nicht zu verbergen sind. Das Volk von Österreich kennt diese kauderwelsche Justiz-Methode sehr gut. Denn mit dieser Methode wurden die Menschen schon immer in Angst und Schrecken versetzt.

 

Den Begriff Terrorismus müssen wir zunächst einmal definieren. „Ich bin in Schuld verstrickt“ https://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/seite-7. Diese Aussage von Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt sagt im Grunde alles über den Terrorismus.

 

Über die Hintergründe der RAF hören Sie bitte das Interview von Professor Michael Vogt im Gespräch mit dem früheren RAF-Mitglied Peter-Jürgen Boock.

https://www.youtube.com/watch?v=4_HAUY2kMqI

Egal wie sie heißen und unter welchem Namen sie auftauchen, es hat in der Geschichte der Menschheit keine einzige Terrororganisation gegeben, die nicht von Geheimdiensten gegründet worden ist. Ohne die logistische Unterstützung der Geheimdienste ist es nicht möglich, Terror zu betreiben. Ich weiß ganz genau wovon ich spreche. Wenn der angebliche Staat nicht will, würde man es nicht zulassen, dass ein einziger Vogel über die Städte Europas und der gesamten Welt fliegt.

 

Die Menschen in Österreich haben aus Not diesen Weg gewählt und den Staatenbund Österreich ausgerufen. Weil ein Staat Österreich nicht existiert. Eine Firma kann das Volk nicht vertreten. Darüber möchte ich explizit wieder auf Helmut Schmidt hinweisen.

 

Er sagte anlässlich der Verleihung des Westfälischen Friedenspreises an ihn in Münster am 23.09.2012 wortwörtlich: „Tatsächlich aber sind die europäischen Völker, ihre Staaten, ihre nationalen Volkswirtschaften, sind alle Unternehmen von der Entwicklung in der Welt, von der ich sprach, auf das Stärkste berührt. Sie wissen es nur noch nicht. Sie haben es nur noch nicht verstanden. Die beklagen sich über einige der Folgen und geben jeweils ihrer eigenen Regierung die Schuld. Das hat sie nun davon. Das sie unbedingt regieren wollten. Eine einzelne Regierung kann in dieser Welt nicht mehr bestehen. Eine einzelne Regierung eines Staates von ganzen 80 Millionen Menschen allein kann nichts mehr bewirken. Eine einzelne Regierung eines Staates der noch viel kleiner ist als wir, kann auch nichts mehr bewirken“.

Obwohl Schmidts Rede damals von Phönix-TV Live übertragen wurde, ist keine einzige Zeitung auf diese Äußerung von Helmut Schmidt eingegangen. Siehe Video:

https://www.youtube.com/watch?v=6Yv82tA5XQ4“

Ich habe nach wie vor keinen Zweifel am Staatenbund Österreich. Das Volk wird früher oder später siegen und monika:unger wird sehr bald aus dem Kerker des Unrechtssystems frei kommen. monika hat widerstandgeist, sie wird Firma Österreich zu Fall bringen.

Mein Redebeitrag anlässlich der großen Feier des Staatenbundes Österreich, am 09.12.2016 in der Hauptstadt des Staates Steiermark Graz.

 

Meine lieben Freunde

 

Ich spreche heute zu Euch sowohl als Mitglied des Staates Steiermark als auch als Mensch, der die Veränderung im Staatenbund Österreich als einmalige Chance, nicht nur für Österreicher, sondern für die gesamte Menschheit weltweit sieht.

 

Das Unrechtssystem hat im Laufe der Zeit alles auf Lug und Betrug aufgebaut und die Errungenschaften der Menschheit, also das Naturrecht, das Menschenrecht und das Völkerrecht abgestoßen, ja sogar größtenteils zerstört. Diese Lügen sind in jeglicher Hinsicht und in jeglicher Form so gut und so professionell konstruiert, dass es nicht für jedermann einfach ist, sie zu durchschauen. Wenn man Glück hat, kann es vielleicht durch jahrzehntelange, mühsame Arbeit und Forschung gelingen, die verdrehte Logik des Systems aufzudecken. Zum Beispiel, der Begriff Volk wird kaum mehr von den Mainstream-Medien und Politikdarsteller wahrgenommen. Warum eigentlich nicht? Es wird nur noch von „Bevölkerung“ gesprochen. Auch ich habe in der Vergangenheit wiederholt, aber unbewusst, denselben Fehler gemacht. Das ist aber definitiv falsch. Denn der Begriff Bevölkerung hat mit dem Begriff Volk nichts zu tun, sondern bedeutet Besiedlung. Um permanent die eigene Identität zu ignorieren und zu verleugnen, verwenden die Menschen in Österreich und Deutschland ahnungslos den Begriff „Einwohner“ oder „Bewohner“. Weil die Menschen jahrzehntelang vom System so indoktriniert wurden.

 

Es gibt diesbezüglich, ausgerechnet auf der Internetseite Spiegel Online, einen sehr bemerkenswerten Artikel. Dort wird der Begriff Volk tatsächlich richtig definiert und es heißt: „Es bedeutet ja auch Bewässerung nicht dasselbe wie Wasser, Bestäubung nicht dasselbe wie Staub, Beschränkung nicht dasselbe wie Schranke und Beschwörung nicht dasselbe wie Schwur.“ So viel dazu. http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/zwiebelfisch-abc-bevoelkerung-volk-a-323693.html

 

monika aus der Familie unger und ihre Mitarbeiter und Weggefährten, allesamt Pioniere, haben entdeckt wie das faule System funktioniert und somit die Chemie des Unrechtssystems durcheinander gebracht. monika hat insofern die ideologischen Zwangsjacken des Unrechtssystems zu Grabe getragen. Darum war der Report im ORF dem System zu Hilfe geeilt. Seit dem wird der Staatenbund Österreich und ihre Präsidentin mit Hilfe der Krone und anderen Zeitungen bewusst in der Öffentlichkeit diffamiert und verunglimpft. Das Unrechtssystem ist in einer Zwickmühle und versucht diese einzigartige Bewegung zu paralysieren. Dennoch sind solche Berichte vergebens.

 

monika ist eine unbeschreiblich starke Frau. Sie ist eine Hüterin der Menschheit und erscheint als eine erhabene Lichtgestalt, die die Menschen mit Liebe, Wahrheit und Klarheit aufklärt. Sie ist eine kluge und liebevolle, edle Mutter, die die Firma Republik Österreich zu Fall gebracht hat. Sie hat am 26. Oktober 2015 mit vielen Menschen aus der Steiermark einen neuen Staat gegründet. Danach ist es durch ihre Initiative gelungen, weitere 8 Staaten in alle alten Bundesländer in Österreich zu gründen. Auch der Staatenbund Österreich, als Dach der 9 gegründeten Staaten, ist ins Leben gerufen worden, um den Erhalt und die Einhalt des Landes beizubehalten.

 

monikas Worte sind außergewöhnlich einsichtig, so dass sie die Kraft und Sicherheit haben, das Unrechtssystem zu untergraben. Es ist faszinierend zu beobachten, wie diese kluge und humorvolle Frau es geschafft hat, so viele Menschen zu beeindrucken. Diese wunderbare und geniale Bewegung in der Steiermark und allen anderen Regionen des Staatenbundes Österreich, breitet sich von Tag zu Tag wie eine losgetretene Lawine aus, deren weitere Entwicklung ich mit großem Interesse verfolge. monika ist der brodelnde Vulkan, der den Niedergang des imperialistisch-faschistischen Unrechtssystems ein für alle Mal besiegelt. Die einzigen Hilfsmittel monikas sind ihr überzeugendes Auftreten, ihr starker Wille, Wagemut, Selbstwertgefühl, Authentizität und Integrität sowie ihr Durchsetzungsvermögen.

 

Weil das Unrechtssystem diese menschliche, friedliche und liebevolle Bewegung nicht mehr verhindern kann, versucht es den Staatenbund Österreich via Lügenpresse mit einer Rufmordkampagne zu diskriminieren, zu erniedrigen und somit in der manipulierten Öffentlichkeit zu diskreditieren und zu stigmatisieren. Das wird aber nicht funktionieren, denn die Flutwelle gegen die Pseudo-Elite wird derselben zum Verhängnis werden, weil hinter dieser Bewegung keine ideologisch-künstlichen Konstruktionen und Parteien-Kalkulationen stecken. Die Mitglieder der neuen Staaten und des Staatenbundes Österreich sind überzeugte Menschenfreunde, Menschenrechtler und Humanisten. Es gibt zu diesem Punkt absolut keine Ausnahme. Und es gibt keine Gruppen und Strömungen innerhalb der neuen Staaten. Alles geht mit Herzlichkeit, Gewissheit, Einsicht, Einheit, Respekt, in Licht und Liebe vonstatten. Das macht diese Staaten stärker. Deshalb gelingt es dem Unrechtssystem mit seinen gekauften V-Männern und Saboteuren nicht, diese Staaten von innen her zu unterwandern, sie zu zerstören oder zu steuern. „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant“. Hoffmann von Fallersleben

 

„Verpestet ist ein ganzes Land,

Wo schleicht herum der Denunziant.

[…]

Der Menschheit Schandfleck wird genannt

Der niederträcht’ge Denunziant“. Max Kegel

 

Meine lieben Freunde im Saatenbund Österreich

 

Dennoch ist besondere Wachsamkeit geboten, damit Zuträger und treulose Tomaten bei Euch keinen Platz finden. Denn das Unrechtssystem kennt weder Gnade noch Vernunft oder Menschlichkeit. Es wird von Kabalen gesteuert. Diese intrigante Mafia besitzt keine Moral. Mit arglistiger Täuschung und der beschriebenen Geisteshaltung wird die Menschheit seit Jahrhunderten von dieser Gruppe tyrannisiert.

 

Ihr könnt es Euch vielleicht nicht vorstellen, aber es ist eine Tatsache, dass, bis heute, restlos und ausnahmslos alle sogenannten Revolutionen und Bewegungen von den Ur-Logen Freimaurereien und dessen Para-Organisationen angestiftet und gesteuert wurden. Auch die 68er Bewegung ist von dieser Bande geleitet worden. Darum hat keine einzige Initiative bis jetzt zu einem guten Ergebnis geführt. Obwohl das System selbst scheinheilig alles offiziell, von der UNO bis zur kleinsten Organisation, bösartige Dinge verboten hat, werden jedoch jegliche Kriege, Chaos, Terrorismus, Kriminalität, Prostitution, Rauschgifthandel usw. vollständig von ein und derselben ruchlosen Mafia, die gerne als besondere Elite genannt werden möchte, gemacht und geleitet. Das Ganze hat bis heute nicht nur in Österreich oder in Deutschland, sondern weltweit Traumata und tiefe Verletzungen ausgelöst. Der Kaiser ist nackt, aber leider viele wollen dies einfach noch nicht sehen.

 

Diese kriminelle Energie wird sogar anmaßend als Rechtsstaat und Werte der Gemeinschaft verkauft. Ferner wird kein Recht gesprochen, sondern es wird justiert. Die Justiz selbst ist, neben der Finanzwelt und anderen Ungerechtigkeiten und Verbrechen, der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit. Was insbesondere die Justiz anbelangt, weiß ich ganz genau wovon ich spreche, schließlich habe ich ca. 10 Jahre für die Justiz und Polizei gedolmetscht und übersetzt. Die Menschen aus Fleisch und Blut werden als juristische Personen definiert und sobald sie kritisch werden, wird ein Machtmechanismus in Gang gesetzt, um sie daran zu erinnern, dass er/sie/es Sklave im Unrechtssystem sind und bloß den Mund halten sollen. Und das wird uns als das Maß aller Dinge und Demokratie vorgeführt.

 

Die einzige gesunde und beste Bewegung ist die Gründung des Staates Steiermark und die darauf folgenden 8 Staaten und der Staatenbund Österreich. Hier hat die Vernunft zum ersten Mal in der Geschichte gesiegt.

 

Meine lieben Freunde Ihr schreibt nicht nur die Geschichte neu, sondern Ihr macht selber die Geschichte. Darüber könnt Ihr sehr stolz sein.

 

Genug ist genug, die Menschheit schaut, dank monika und allen Mitgliedern des Staatenbundes Österreich, mit Zuversicht nach vorne.

 

Und noch ein paar Worte an diejenigen, die dem Unrechtssystem dienen und noch systemkonform sind.

 

Befreit Euch endlich von dieser Sklavenkette des Unrechtssystems.

 

Kommt hier nach Steiermark, Tirol, Wien, Vorarlberg, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Burgenland und Kärnten zu den Veranstaltungen der jeweiligen Staaten und überzeugt Euch selber. Ihr werdet feststellen, dass die Mitglieder der 9 einzelnen Staaten und der Staatenbund Österreich Euch herzlich und liebevoll umarmen werden. Das ist eine einmalige Chance auch für die, die immer noch dem Unrechtssystem dienen. Wenn Ihr eine gesunde Zukunft, ohne Ideologien und Parteien, ohne Streitigkeit und Krankheiten, ohne Kriege und Schandtaten für Euch und Eure Kinder und Kindeskinder aufbauen wollt, dann dürft Ihr keine einzige Minute mehr verlieren. Sichert Euch selber in den neuen Staaten Eure Zukunft.

 

Wir leben in einer Zeit des Bewusstseinswandels, keine Kraft wird mehr in der Lage sein, diese wunderbare Entwicklung zu stoppen. Wir können diesen Fortschritt dennoch beschleunigen. Deshalb möchte ich zum Schluss einen Appell an das Bundesheer Österreich richten:

 

Entscheidet Euch endlich, zögern nicht so lange, steht zu den Staaten, die aus der Mitte des Volkes entstanden sind. Das Leben des Unrechtssystems weiterhin zu verlängern, kann unter Umständen auch für Euch zum Verhängnis werden. Vergesst nicht: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Denn das Konglomerat der Lobbyisten bricht zusammen. Macht Euch zudem nicht zu Handlangern des Systems und lasst uns gemeinsam friedlich nach Wien laufen und das alte System beenden. Das Volk braucht heute mehr denn je die Unterstützung des Bundesheeres. Denn ihr seid schließlich auch die Söhne und Töchter des Volkes und dem Volk gegenüber verpflichtet zu dienen. Und mein Appell gilt insbesondere an den Generalstabschef und an alle Generäle und Offiziere, die Freimaurer sind. Zerreißen Sie Ihre Mitgliedschaft und machen Sie genau das, was der Staatenbund Österreich macht.

 

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.