21.01.2016 SCS Wien - Hofburg Ballhausplatz Wien

SCS – Wien nach Hofburg/Ballhausplatz (15 km)

10:05 Uhr

Ankunft am Treffpunkt SCS – Wien zum Start der 7. Etappe des Friedensmarsches von Graz nach Wien. Werner mit Hund Arak, Mario und Robin lernen Gerhard kennen, der sie auf dieser letzten Etappe begleitet. Auch Heimo Rauter vom Alternativsender fm und Daniel mit seiner Frau haben sich eingefunden. Heimo und Daniel dokumentieren filmisch die letzten Meter zur Hofburg. Nach dem morgendlichen Videogruß von Robin machen sich die Männer mit Hund gegen 10:25 Uhr auf den Weg.

Da gestern kein Internet verfügbar war, bleibt das Serviceteam zurück um die Bilder und die schriftliche Dokumentation der gestrigen 6. Etappe auf der offiziellen Informationsseite zum Friedensmarsch öffentlich zu stellen. Doch da der Internetzugang des SCS – Centers überlastet ist und die Steckdosen des gewählten Arbeitsplatzes ihre Aufgabe verweigerten, konnten die neuesten Informationen nicht online gestellt werden. Lediglich eine kurze Bekanntgabe über den ungefähren Eintrefftermin der Aktivistengruppe in der Wiener Hofburg in Facebook war möglich.

13:15 Uhr

Das Serviceteam des Friedensmarsches trifft an der Wiener Hofburg ein und wartet zusammen mit Friedrich, Joe, Bernhard, Heimo, Daniel und weiteren interessierten Menschen auf die Ankunft der Aktionsgruppe um Robin.

13:30

Robin und Mario, gefolgt von Gerhard und Werner mit seinem Hund Arak erreichen nach 6 ½ Tagen zu Fuß gestartet vor dem Landgericht für Strafsachen in der Conrad von Hötzendorfstr. 43 in 8010 Graz ihr Ziel vor der Präsidentschaftskanzlei und werden mit Umarmungen und bewundernden Worten begrüßt.

Nach einer kurzen Erklärung und Fotos begibt sich die gesamte Gruppe in Richtung Foyer des Präsidentensitzes, um wie angekündigt beim Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer für die bedingungslose Freilassung von Harvey Friedman vorzusprechen. Da kein schriftlicher Besuchstermin vereinbart war, wurde das Ersuchen im Foyer abgewiesen, worauf dieser direkt vor Ort handschriftlich verfasst und von Robin vor Abgabe öffentlich verlesen wurde.

Sollte morgen, den 22. Januar, oder am Montag, den 25. Januar 2016 kein Besuchstermin bei Herrn Dr. Fischer möglich sein, werden wir auf einen festen Termin bestehen!

Im Weiteren kündigte Robin Fermann für den Sommer 2016 an, bei genügend Unterstützern aus Deutschland, Österreich und anderen Ländern für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit von der Frankfurter Pauluskirche nach Berlin zu gehen.

Die begleitende Filmdokumentation des Friedensmarsches von Graz nach Wien wird schnellstmöglich öffentlich gestellt.