ZWEI FLIEGEN MIT EINER KLAPPE SCHLAGEN

ZWEI FLIEGEN MIT EINER KLAPPE SCHLAGEN

Von robin:fermann, 23.10.2018

 

Ein beispielloser Mord ist inmitten von Istanbul passiert. Genau gesagt im saudi-arabischen Generalkonsulat. Der Ermordete ist der Neffe des früheren Waffenhändlers Adnan Khashoggi. Er heißt Jamal Khashoggi. Er ist zwar als Journalist bekannt, aber seine früheren Aufgaben und Aktivitäten waren voll in den Geheimdiensten integriert. Er war, bis er 2017 Saudi-Arabien verlassen musste, Berater des saudischen Geheimdienst-Chefs gewesen. Außerdem hatte Jamal Khashoggi Kontakte zur CIA und zum MI6.

 

Bevor Jamal Khashoggi nach Istanbul kam, hat er an einer Sitzung der Rothschild Familie in London teilgenommen. Das schrieb der türkische Kolumnist Ergün Diler am 17.10.2018.

 

Der Auftraggeber des Mordes an Jamal Khashoggi ist ohne jeglichen Zweifel der Kronprinz Muhammad Bin Salman. Kronprinz Muhammad Bin Salman ist vom US-Präsidenten Donald Trump installiert worden. Dennoch wackelt sein Stuhl, weil er sich der USA gegenüber nicht hundert Prozent loyal verhält. Er will gleichzeitig mit Groß-Britannien und mit der Rothschild Familien arbeiten. Das will das Pentagon nicht.

 

Mit akribischen Untersuchungen hat die Türkei Saudi-Arabien in der Öffentlichkeit richtig komprimiert.

 

Präsident Recep Tayyip Erdogan hat heute bei der Fraktionssitzung Einzelheiten über die Ermordung Khashoggis vorgetragen. Er sprach von einem einen geplanten politischen Mord, dass von langer Hand geplant wurde. Erdogan forderte den saudischen König auf, die Täter in Istanbul vor Gericht zu stellen, zumal diese Ermordung in Istanbul stattgefunden hat. Außerdem verlangte Erdogan von Saudi-Arabien Aufklärung darüber, wer den Befehl für das Verbrechen gegeben hat und wo sich die Leiche Khashoggis befindet.

 

Warum ist Khashoggi ermordet worden?

 

ARAMCO, Ressourcen im Mittelmeer und die Seidenstraße bestimmen die Weltpolitik. Nur deswegen ist Khashoggi ermordet worden. Das ist der Plan des US-Kriegsministeriums Pentagon gewesen. Der Protagonist des Pentagon und dessen Strategie ist Stephen Kevin Bannon. Bannon hat längst den Kriegsverbrecher Henry Kissinger ersetzt. Er hat Pläne für den Pentagon für die nächsten 50 Jahre entwickelt. Kissingers Pläne haben sich für die Verbrecherbande gut bewährt. Ob die Pläne von Bannon stattfinden, sei dahingestellt. Eins ist dennoch sicher, Khashoggis Tod hat für die USA mehr als 1 Billionen Dollar gebracht. Die Saudis müssen in Zukunft noch mehr den USA gehorchen. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, das ist die Politik des Westens. Besser gesagt, des US-Kriegsministeriums Pentagon.

 

Das Pentagon will eine arabische NATO ins Leben rufen. Die arabische NATO soll die Funktion haben insbesondere als Wärter am Mittelmehr für die Ressourcen Öl und Gas zu garantieren. Die arabische NATO wurde speziell für das Mittelmeer geplant. Wer gegen diesen Plan agiert, dessen Zukunft ist in Gefahr.

 

Ob es eine politische Ahndung gegen die Saudis geben wird, wissen wir nicht. Das hängt sicherlich davon ab, wie zufrieden Washington ist.